Portal – Elo-Forum Erwerbslosenforum Deutschland (Portal)

Sozialamtmitarbeiter haben kein Zugang zu einem Internen Bereich in unserem Forum

Erwerbslosen Forum Deutschland setzt sich für die Abschaffung von Hartz IV und neoliberaler Agendapolitik ein

Aus aktuellem Anlass teilen wir mit, dass wir in unserem Forum keinem Mitarbeiter der Arbeitsagentur, Arge oder des Sozialamtes Zutritt zu unseren internen Bereich gewähren oder sie als Moderatoren einsetzen. Dies könnte nur dann geschehen, wenn sie bereit wären mit uns gemeinsam gegen Hartz IV und die Agenda2010-Politk zu kämpfen und sich keineswegs an den von oben vorgegebenen Weisungen halten. Erwerbslose nach den Hartz IV-Gesetzen zu sanktionieren, ist für Menschen entwürdigend und respektlos.
Anlass ist eine Äußerung in einem Forum, indem sich Mitarbeiter von ARGEN und Sozialämtern austauschen und der sog. Hartzer Roller aufgefordert wird, sich in unserem internen Bereich auszutauschen.
U.S. Anmeldungsdatum: 07.08.2006 Beiträge: 91
Beitrag Verfasst am: Sa, 09 Feb 2008 04:52:37 +0000 Titel: Antworten mit Zitat

Hallo HR: Habe mir völlig andere Vorstellungen von Ihnen gemacht. Würde gerne näheres Wissen. Bitte Info., ob Sie hierzu bereit sind.
Zeitaufteilung, arbeitsweise, usw. Natürlich bin ich auch sonst neugierig.
Im geschlossenen Teil des Erwerbslosenforums könnte das geschehen“http://foren.duisburg.de/sa_disk/viewtopic.php?
p=43787&sid=09cf69e0d5b1b6dda34b7e3f10e8d691#43787


Gleichwohl wissen wir, dass Mitarbeiter von Sozialämtern durchaus Moderatorentätigkeiten in anderen Arbeitslosenforen wahrnehmen. Wir gehen davon aus, dass unser Forum damit nicht gemeint war.
Dies ist aber nicht unsere Politik und andere Initiativen müssen eine derartige Politik selbst rechtfertigen. Als ganz normale Mitglieder können jedoch Mitarbeiter von diesen Behörden jederzeit in unserem Forum mit diskutieren. Uns ist bekannt, dass auch bei uns im Forum eine Reihe von Mitarbeitern der Arbeitsagenturen anderen Erwerbslosen äußerst kompetent und hilfreich zur Seite stehen. So ein Engagement schätzen wir sehr.